Danke vielmals

Vor kurzem war ich mit der liebsten Berliner Bastelfreundin auf einen Sprung im schönen Charlottenburg. Neben einem Besuch in einer Eisdiele stand dabei vor allem eines auf dem Programm: die Stempelbar. In Berlines schönsten und heimeligsten Stempelladen habe ich mich mit neuen Farben meiner liebsten Tsukineko Memento Ink Stempelkissen und einem neuen Stempelset eingedeckt. Entstanden ist dann damit diese Karte.

Papeterie und Kartendesign: Danke vielmals! mit Stempeln aus der Stempelbar - auf lifesayshello.com

Erstellt habe ich wieder zwei Farbvarianten, wobei eine noch geduldig in meiner Briefkiste wartet und die andere als Abschiedskärtchen für eine liebe Kollegin diente. Ich hatte nämlich in den vergangenen drei Monaten zum ersten Mal im Leben überhaupt eine Praktikantin zugeteilt bekommen und finde es sehr schade, dass sie nun nicht mehr da ist. Nach ersten Schwierigkeiten des „delegierens“ meinerseits, war das nämlich eine sehr schöne Zusammenarbeit!

Papeterie und Kartendesign: Danke vielmals! mit Stempeln aus der Stempelbar - auf lifesayshello.com

Benutzte Materialien für die Geburtstagskarte „Danke vielmals“

Papier: Cardstock in lindgrün und sand (paper poetry), weiße Karteikarten (ebeling)
Stempel: „Wie du bist“ (Stampin Up!), „Roses“ (Hampton Art, Hot Fudge Studio), „Texte I“ (Paper Poetry)
Stempelfarben: „Pear Tart“, „Bamboo Leaves“; „Summer Sky“, „Bahama Blue“ (blaue Variante); „Lulu Lavender“, „Sweet Plum“ (Dew Drop; Tsukineko Memento Ink)
Stanzen:
Sonstiges: Maskingtape (Jadiescrafts)

Papeterie und Kartendesign: Danke vielmals! mit Stempeln aus der Stempelbar - auf lifesayshello.com

Ähnliche Artikel, wie dieser hier

2 Kommentare

  1. Oh, das sind beides sehr hübsche Karten geworden! :)
    Die lilafarbene gefällt mir noch einen Ticken besser, weil ich sie „natürlicher“ finde als blaue Rosen.

    Ein kompletter Stempelladen? Herrje, das wäre mein Untergang, bzw. der meines Kontos. :D
    Wobei ich jetzt im Sommer fast gar nicht zum Werkeln gekommen bin, ich hab vor Wochen das letzte Mal eine Karte gestempelt… im Winter, wenn der Garten Pause macht, habe ich dafür hoffentlich wieder mehr Zeit.

    Liebe Grüße
    Anne

    1. Dankeschön. <3
      Ja, das Elend der Gartenbesitzer ;) Ich kenne das, wenn ich bei meinen Eltern durch den Garten tolle, mag ich auch drinnen nichts machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.