Das war die Leipziger Buchmesse 2017

Vergangenes Wochenende war die Leipziger Buchmesse und ich war mittendrin. Gemeinsam mit Missi habe ich ab Freitag ein schönes Wochenende in Leipzig verbracht – wir waren in der Altstadt unterwegs, haben einen spontanen Ausflug nach Halle gemacht und waren das Wochenende selbst auf der Messe.

enttäuschendes Hotel, Signierstunden und unfassbar viele Menschen

Im letzten Jahr kamen wir auf Einladung bei Freunden von Missi unter. Da diese mittlerweile aus Leizig weggezogen sind, haben wir uns im Januar ein nettes Hotel gesucht. Dank Lage-Wünsche und Messe-Umstand war es gar nicht so leicht, noch ein gutes und bezahlbares Hotel zu finden. Leider haben wir hier kein Glück gehabt und unser 3-Sterne-Hotel entpuppte sich als ungewollter Ekel- und Gruselort aus einer anderen Epoche, sodass wir froh waren, dass wir dort nur nächtigen mussten und die ganzen Tage unterwegs waren.

Während wir Samstag und Sonntag komplett in der Messe verbrachten, schlenderten wir am Freitag nach dem ersten Hotel-Schock ein wenig durch die Altstadt und bummelten durch viele süße kleine Läden, ließen uns Bücher von Brandon Sanderson signieren, verbrachten zwei herrliche Stunden mit Emma Watson im Kinofilm “Die Schöne und das Biest” und landeten wieder in einem der schönsten Cafés/Bars der Stadt.

Leipziger Buchmesse

Am Samstag war die Buchmesse wie gewohnt unglaublich voll. Nach einem kurzen Besuch im Pressecenter stürzten wir uns dennoch ins Getümmel. Bekannte Gesichter wurden getroffen und vor allem gab es einige schöne Gespräche mit kleineren Verlagen wie den Drachenmond-Verlag. Eines meiner Highlights war das Blogger- und Lesertreffen von LovelyBooks, bei dem mit Anne Freytag eine bekannte Autorin als Haupt-Akt geladen war.

Das war die Leipziger Buchmesse 2017 - Cosplay, Bücher und mehr auf lifesayshello.com

Cosplayer auf der LBM

Traditionell findet während der Buchmesse in einer der Hallen die Manga-Comic-Con statt. Der bunte Trubel stellt einen schönen Gegenpol zu der “seriösen” Buchwelt in den anderen Hallen statt. Viele Cosplayer geben sich unglaublich viel Mühe mit ihren Kostümen, um so den Charakteren aus Manga, Anime und Real-Serie möglichst ähnlich zu sehen. Obwohl ich die meisten Kostüme nicht wirklich erkannt habe, weil ich dafür zu wenig in der Szene unterwegs bin, habe ich doch auch viele Kostüme gesehen, die mir bekannt vorkamen. Einen kleinen Einblick gebe ich euch hier am Ende des Artikels.

Das war die Leipziger Buchmesse 2017 - Cosplay, Bücher und mehr auf lifesayshello.com
Eine meiner Lieblingsserien war auf der Messe vertreten: diese beiden Mädels hatten tolle Kostüme von Max und Caroline aus 2Broke Girls an.

Das war die Leipziger Buchmesse 2017 - Cosplay, Bücher und mehr auf lifesayshello.com
Am Sonntag war Missi als ein Charakter aus Dragon Age unterwegs und wir trafen mehrere Leute, die ergänzende Charaktere darstellten. Eine davon war die Cosplayerin Zuckermausi.

Das war die Leipziger Buchmesse 2017 - Cosplay, Bücher und mehr auf lifesayshello.com
Immerhin ein Foto von meinem Sonntags-Kostüm bin ich euch irgendwie schuldig oder? Links seht ihr mich als Abby Sciuto aus NCIS, zusammen mit Missi. Rechts abgebildet ist eine Cosplayerin, die ein traumhaft authentisches Kostüm von Shinku aus Rozen Maiden trägt. Dieser Manga ist eine der zwei Reihen, die ich tatsächlich unglaublich gern lese (und die leider absolut vergriffen sind).

Das war ein erster Einblick in meine Erlebnisse in Leipzig. Interessieren euch weitere Fotos? Noch habe ich so einige gespeichert.

Ähnliche Artikel, wie dieser hier

4 comments

  1. Iiiiirhgs Hotel mit Ekelfaktor sind nicht gut. Konntet ihr das rückmelden? :/
    Freut mich, dass ihr Spaß hattet – ich war erst einmal (vor Jaaahren) auf der LBM und kann mich egtl nicht mehr wirklich entsinnen, wie das denn so war.

    Fotos wären cool, gerne mehr davon! Ihr habt btw sehr cool ausgesehen. :3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.