Der Glasmagier – Charlie N. Holmberg

Vor ein paar Wochen habe ich euch bereits den Papiermagier von Charlie N. Holmberg vorgestellt, den Auftakt der Trilogie um Ceony, die widerwillig ihre Ausbildung zur Papiermagierin begonnen hat. Nach den turbulenten Geschehnissen im ersten Teil, geht es nun mit dem „Glasmagier“ weiter.

Eine Reise ins Herz bleibt nie folgenlos

Im ersten Teil der Reihe ist Ceony notgedrungen in das Herz ihres Lehrmeisters Emery Thane gereist, denn es galt dort die Exzisorin Lyra zu besiegen, die dem Magier buchstäblich das Herz aus der Brust gerissen hatte. Die Erlebnisse im Gefühlszentrum des Papiermagiers sind für die Magierschülerin zwar gut ausgegangen, jedoch hat sie nun ein ganz anderes Problem: sie befürchtet, nun in ihren Meister verliebt zu sein. Und das geht natürlich gar nicht – und ist zeitlich auch ungünstig gewählt, denn die Komplizen der Exzisorin machen Jagd auf Ceony und ihren Meister Thane.

Seit die begabte Ceony ihrem Lehrer, dem Papiermagier Emery Thane, das Leben gerettet hat, versucht sie ihre tiefen Gefühle für ihn unter Kontrolle zu bringen. Da erschüttern eine Reihe von Anschlägen die magische Welt und Ceony muss feststellen, dass sie selbst ins Visier eines mächtigen Glasmagiers geraten ist. Wenn sie sich retten will und alle, die sie liebt, bleibt ihr keine andere Wahl, als sich dem rachsüchtigen Glasmagier in den Weg zu stellen. Aber sind sie und ihre Papiermagie stark genug, um sich gegen böse Kräfte zu wehren, die die ganze Zauberwelt in Gefahr bringen könnten?
»Der Glasmagier« ist der zweite Teil der »Papiermagier-Serie«. [Quelle]

Der Glasmagier (Papiermagier Teil 2) - Charlie N. Holmberg - Buchrezensionen und Reviews auf Lifesayshello.com

Zum Glück gibt es Freundschaft

In diesem Teil der Geschichte gibt es auch wesentlich mehr Nebencharaktere. Sehr ins Herz geschlossen habe ich Delilah, eine Schulfreundin von Ceony, die eine Ausbildung zur Glasmagierin macht. Sie hilft Ceony in diesem Buch auch in vielen Situationen, wenn es darum geht, den Komplizen von Lyra zu Leibe zu rücken.
Auch schafft sie es (mehr oder weniger erfolgreich), Ceony zum Nachdenken zu bewegen, die sich sonst noch mehr in gefährliche Abenteuer werfen würde.

Ceony wird zunehmend anstrengend

Es gab Momente beim Lesen des Buches, in denen wollte ich mir Ceony schnappen und sie schütteln. Natürlich macht sie sich Sorgen um ihre Familie, nachdem ihr eindeutig gedroht wurde. Aber da sind verdammte Magier mit Ausbildung und Erfahrung da, die solche Dinge in die Hand nehmen sollten und eben nicht sie.
Natürlich läuft sie trotzdem los und provoziert manche Gefahren dadurch erst. Was auf der einen Seite nur logisch ist, wenn die Geschichte voran schreiten soll, wirkt manchmal einfach zu sehr an den Haaren herbeigezogen und schlichtweg anstrengend.

Lässt man dieses Argument außer Acht, ist der zweite Teil sogar interessanter als der Erste. Vor allem aber ist er dramatischer und nicht ganz so von menschlicher Anatomie geprägt. 

Meine finale Bewertung für Der Glasmagier

  • Schreibstil:
  • Lesbarkeit:
  • Idee:
  • Inhalt innerhalb des Genres*:
  • Liebevolle Details:
  • Gesamt:

Titel: Der Glasmagier (Die Papiermagier-Serie 2)
Autor: Charlie N. Holmberg
Originalsprache: englisch
gelesen auf: deutsch
Version: eBook
ASIN: B01LZA2PZ2
ISBN: 978-1477819821
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 240 Seiten
Preis: 9,99€ (TB), 2,50€ (eBook)

*Kennt ihr das? Manchmal sind Bücher wunderbar – aber eben nicht das, was sie versprechen. Ein Fantasyroman ohne fantastische Elemente? Eine Schnulze ohne Knutscherei…ihr wisst schon, was ich meine. ^^

Der Glasmagier (Papiermagier Teil 2) - Charlie N. Holmberg - Buchrezensionen und Reviews auf Lifesayshello.com

Ähnliche Artikel, wie dieser hier

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.