[DIY] Plätzchenteller in Tafeloptik #maluadvent

Plätzchenteller in Tafeloptik und Oreopralinen #maluadvent – Backen und Basteln auf lifesayshello.com

Vielleicht ist euch der Plätzchenteller in Tafeloptik ja schon bei meinem ersten Türchen aufgefallen und möglicherweise habt ihr euch da schon gefragt, wie ich das gemacht habe. Nundenn, ich habe euch heute eine kurze und knackige Anleitung dafür mitgebracht – und auch wie ich die leckeren Oreopralinen gemacht habe, verrate ich euch in diesem Post.

Materialien

für die Oreopralinen:

  • 1 Pckg. Oreokekse
  • je ca. 200g helle und Vollmilchkuvertüre
  • 200g Frischkäse natur oder mit Joghurt

für den Plätzchenteller in Tafeloptik:

  • eine Schale oder einen Teller
  • Porzellanmalfarbe
  • 1 Zahnstocher
  • Lackspray oder Farbe in matt schwarz – z.B. von Amazon
  • Malerkrepp oder Maskingtape

In Null komma Nix zum schönen Plätzchenteller in Tafeloptik

Es gibt sie zuhauf: formschöne Teller und Schalen, die aber entweder gar kein Design haben oder schlichtweg furchtbar aussehen. Oder mittlerweile abgenutzte Lieblingsstücke sind, die eine Überarbeitung gebrauchen könnten.
Genau ein solches Stück nehmt ihr euch (oder kauft euch einen einfachen Teller neu), reinigt es gründlich und klebt die gewünschte Fläche mit eurem Tape ab. Achtet dabei darauf, dass das Tape wirklich fest auf der Oberfläche klebt, sonst läuft Farbe unter das Tape und die Kanten sind am Ende nicht sauber.

Benutzt ihr Sprühlack, wie ich es getan habe, müsst ihr die gesamte Oberfläche abkleben. Das geht aber eigentlich ganz schnell und alsbald kann mit der Farbe losgelegt werden. Bei Sprühfarbe solltet ihr außerdem darauf achten, ausreichend zu lüften – der Geruch ist nicht nur eklig, sondern auch gesundheitsgefährend. Am besten macht ihr das also draußen im Garten oder auf dem Balkon. Sprüht dünn die Farbe auf den Bereich, den ihr einfärben wollt. Eventuell ist eine zweite Schicht nötig.
Nach dem Trocknen kann dann das Band abgezogen werden und mit einem Zahnstocher setzt ihr nun in einer beliebigen Porzellanmalfarbe kleine Punkte auf den Teller, um die Tafeloptik noch etwas abzurunden. Ihr könnt natürlich auch andere Muster kreieren – wie das funktioniert, habe ich euch vor einer Weile hier gezeigt.

Ich könnte mir übrigens vorstellen, dass auch die Marmeladentaler von Frl. Nebel oder die Orangen-Schokoplätzchen von Missi aus dem gestrigen Kalendertürchen ziemlich gut auf dem Teller aussehen würden.

Plätzchenteller in Tafeloptik und Oreopralinen #maluadvent – Backen und Basteln auf lifesayshello.com

Und wie war das mit den Oreopralinen? ♥

Richtig, da fehlt ja noch ein Rezept – ich kann ja nicht einfach die leckere Pralinen auf dem Plätzchenteller anrichten und euch dann mit sabbernden Mündern hängen lassen. Die Pralinen sind wirklich unverschämt einfach gemacht – z.B. prima in der Zeit, in der der Tafellack trocknet. ;)

Zuerst werft ihr alle Oreos in einen Gefrierbeutel. Und auch, wenn es sicherlich wehtut, das zu tun: jetzt werden die Kekse zerbröselt. Entweder mit einer Teigrolle drüber rollen, sie zwischen den Händen zerkneten oder gegen eine stabile Wand werfen. Letzteres macht am meisten Spaß aber denkt an einen stabilen Beutel, sonst saut ihr euch eure Wohnung voll. ^^”
Die zerbröselten Kekse werden jetzt mit dem Frischkäse vermengt bis eine homogene Masse entstanden ist. Diese formt ihr zu kleinen Kugeln und lasst diese für 1-2 Stunden in die Tiefkühltruhe wandern.

Dann die Schokolade schmelzen und nach und nach kurz eine der Kugeln eintauchen und schnell auf ein Backblech (oder Ähnliches) setzen. Da die Kugeln noch gefroren sind, trocknet die Schokolade rasend schnell, es macht richtig Spaß, dabei zuzusehen. Wenn ihr wollt, könnt ihr die restliche Kuvertüre mit einer Kuchengabel und schnellen Bewegungen auf den Kugeln verteilen. Fertig.

Plätzchenteller in Tafeloptik und Oreopralinen #maluadvent – Backen und Basteln auf lifesayshello.com

Postings und Bilder zu unserem Kalender findet ihr übrigens auch unter dem Hashtag #maluadvent in den Sozialen Medien. Ich würde mich freuen, wenn ihr dort eure Selbstversuche zeigt, die nach dieser Anleitung entstanden sind. Fügt einfach den Hashtag #maluadvent in der Beschreibung hinzu & tagged mich gern @lifesayshello. Ich freue mich auf eure Kreationen.

Ähnliche Artikel, wie dieser hier

3 comments

  1. Ich hab mir vor kurzem auch Porzellan-Stifte bestellt und einige unserer langweiligen Ikea-Teller aufgehübscht. Wirkt gleich nicht mehr so langweilig und macht sich auch sehr gut auf Fotos :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.