Feenblut – Michelle Natascha Weber

Über mein Amazon unlimited Abo habe ich von Mitte Februar bis Mitte März etwa drei bis vier Bücher die Woche verschlungen (und dementsprechend wenig geschlafen *hust*). Nachdem ich schon vor einer Weile über Michelle Natascha Weber gestolpert bin, war das eine willkommene Gelegenheit, in ihren Schreibstil reinzuschnuppern und mich mit dem Roman Feenblut mit ihrer Welt bekannt zu machen.

Viola und die unheimliche Stimme aus dem Nichts

Der Roman “Feenblut” dreht sich rund um die Protagonistin Viola. Als entfernte Verwandte des Königs lebt sie an seinem Hof. Das Setting ist angelehnt an das Renaissance-Zeitalter und dementsprechend gibt es für die höfische Gesellschaft viel Klatsch und Tratsch. Viola will mit all dem jedoch nichts zu tun haben, dabei ist sie meistens auch im Gerede der Damen die traurige Protagonistin. Was jedoch niemand aus ihrem Umfeld weiß: sie stammt zur Hälfte von den Fey ab, einer fantastischen Rasse, die unter anderem das Königreich Melias beherrscht. Als Viola schließlich Stimmen hört, die nach ihr rufen, fürchtet sie, dass ihr “Feenblut” sie langsam verrückt werden lässt.
Dabei hilft es nicht gerade, dass der König sie bittet, ihren besonderen Charme an einem Gast aus den Highlands zu wirken. Zumal Benneit MacDonegal und sie sich eher unsympathisch sind…

Feenblut - Die Nebellande Teil 1 - Michelle Natascha Weber - Buchrezensionen und Reviews auf Lifesayshello.com

Eine magische Reise in die Welt der Feen, in der nichts ist, wie es scheint …

»Ich spüre Euch in jedem Atemzug. Die Magie in Eurem Blut, Eure Präsenz. Selbst jetzt. Es ist wie eine Sucht, die in meinen Adern brennt, wenn Ihr in der Nähe seid. Sie tobt und will mich dazu verführen, das Feenblut zu kosten, das in Euren Venen fließt. Euch die Magie zu entreißen, bis nur noch eine leere Hülle von Euch bleibt. Nein, es ist kein Fieber, es ist mein Fluch.« Er sagte es nüchtern, beinahe gefühllos, doch in seinen Augen tanzte ein merkwürdiges Licht.

Jede Nacht erklingt die Stimme in ihren Träumen und raubt Viola den Schlaf. Es ist der Ruf einer Fremden, einer ihr auf seltsame Weise vertrauten Frau, die eines Tages in ihrem Spiegel erscheint. Sie fleht Viola um Hilfe an und löst eine Kette von unheimlichen Geschehnissen aus, die niemand außer ihr wahrzunehmen vermag.
Die junge Adelige beginnt, an sich zu zweifeln. Ist es das Feenblut in ihren Adern, das sie allmählich den Verstand verlieren lässt? Oder existiert die Fremde wirklich? Bei der Suche nach der Identität der Frau stolpert sie über ein dunkles Familiengeheimnis, das sie in große Gefahr bringt… [Quelle]

Zarte Lovestory verpackt in unterhaltsames Fantasy

Ich muss an dieser Stelle gestehen, dass ich die Ausmaße des “Lovestory-Anteils” erst bemerkt habe, nachdem ich das Buch beendet hatte. Denn wenngleich die Story sehr schön ausgefeilt ist und die Charaktere über eine eigene Tiefe verfügen, stehen Viola und Benneit unleugbar im Zentrum der Geschichte. Aber das macht auch gar nichts, denn es tauchen immer wieder – wenn auch oft nur kurz – Charaktere auf, die den beiden bei ihrem Abenteuer helfen oder aber, sonst wäre es ja langweilig, es ihnen noch schwerer machen.

Feenblut - Die Nebellande Teil 1 - Michelle Natascha Weber - Buchrezensionen und Reviews auf Lifesayshello.com

Ein tolles Abenteuer in einer fantastischen Welt

Nach nur zweidritteln des Buches habe ich direkt Teil 2 und Teil 3 der Nebellande geordert. Das hatte zwei Gründe: zum einen habe ich großen Gefallen an der fantastischen Welt gefunden, die Michelle Natascha Weber da kreiert hat. Zum anderen ist es Schreibstil, der mich einfach nicht mehr loslässt.
Ich habe bisher kaum Bücher gelesen, die Original in Deutsch erschienen sind und ich bin absolut fasziniert von den Worten und Beschreibungen, die in diesem Buch auftauchen. Es ist fast schon schade, dass die Bücher nur indirekt aufeinander aufbauen und jedes für sich seine eigenen Protagonisten und eine geschlossene Handlung hat.

Ganz große Empfehlung also an alle, die ein tolles Fantasybuch mit einer Prise Nebel von Avalon und einem Esslöffel Romantik mögen.

Meine finale Bewertung für Feenblut

  • Schreibstil:
  • Lesbarkeit:
  • Idee:
  • Inhalt innerhalb des Genres*:
  • Liebevolle Details:
  • Gesamt:

Titel: Feenblut (Die Nebellande 1)
Autor: Michelle Natascha Weber
Originalsprache: deutsch
gelesen auf: deutsch
Version: eBook
ASIN: B00K8TFT9A
ISBN: 978-1499516395
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 482 Seiten
Preis: 14,95€ (TB), 2,99€ (eBook)

*Kennt ihr das? Manchmal sind Bücher wunderbar – aber eben nicht das, was sie versprechen. Ein Fantasyroman ohne fantastische Elemente? Eine Schnulze ohne Knutscherei…ihr wisst schon, was ich meine. ^^

Feenblut - Die Nebellande Teil 1 - Michelle Natascha Weber - Buchrezensionen und Reviews auf Lifesayshello.com

Ähnliche Artikel, wie dieser hier

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.