Glutenfreie Vanille-Kirsch-Muffins

glutenfreie Vanille-Kirsch-Muffins - gesund backen mit lifesayshello.com

Dieses Rezept wollte ich eigentlich schon vor einer ganzen Weile posten, aber jetzt, da ich irgendwie nur am arbeiten, Hausarbeiten schreiben und Korrektur lesen bin, bin ich sehr froh, dass ich es aufgehoben habe.
Zu meinem Geburtstag im Februar habe ich unter Anderem auch für meine lieben Kollegen gebacken – das ist so Tradition bei uns: Ein reich gedeckter Tisch und jeder denkt mal für 30 Minuten nicht an Texte, Deadlines oder andere Menschen. Großartig. ♥
Blöd war nur, dass die Tage davor bei mir so richtig vollgestopft waren und ich im Endeffekt dann mitten in der Nacht backen musste. Ich brauchte also ein tolles Rezept für einen leckeren Kuchen – der bitte schnell geht. Und was soll ich sagen? Es hat geklappt und ich liebe das Rezept. ^^”

Zutatenliste

für 12 Muffins.

  • 3 Eier
  • 100g Schmand
  • 100ml Öl (ich habe Sonnenblumenöl genommen)
  • 100g brauner Zucker
  • etwas Puderzucker zum Bestreuen
  • 2 Pckch. Vanillezucker oder reine Vanille (z. B. aus einer Mühle)
  • 160 g Mehl: 80g Buchweizenmehl, 50g Maismehl & 30g Reismehl
  • 1 TL Backpulver
  • 120g Kirschen (ca.)

Statt der 3 Sorten glutenfreies Mehl, kannst du auch klassisches Weizenmehl, Dinkelmehl oder ähnliches benutzen.

Zubereitung

glutenfreie Vanille-Kirsch-Muffins - gesund backen mit lifesayshello.com

Den Backofen auf 190° (Ober/Unterhitze) vorheizen und die Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
Dann die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Öl und Schmand unterrühren und dann nach und nach das Backpulver und das Mehl einrieselen lassen.
Die Masse zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten und mit einer Spritztülle oder einem Löffel in die Förmchen verteilen.

Jede Form dabei nur ca. zur Hälfte füllen – denn es müssen ja noch unsere Kirschen rein. ;) Mit den Kirschen sollten die Formen ungefähr zu 2/3 gefüllt sein.

Die Muffins kommen nun für 25-30 Minuten in den Ofen – die ausgekühlten Muffins werden dann schließlich mit etwas Puderzucker bestreut und freuen sich dann darauf, gegessen zu werden. ♥

Tipps und mehr

glutenfreie Vanille-Kirsch-Muffins - gesund backen mit lifesayshello.com

Die von mir verwendeten Pappförmchen (von nanunana) sind etwas zu klein für die normale Muffinform – da die Muffins leicht nach außen “aufgehen”. Daher die Papierförmchen erst in die hübsche Pappform drücken und dann mit Teig befüllen.

Die süßen Fähnchen sind auch super schnell selbst gemacht. Dafür brauchst du nur ein paar Zahnstocher und hübsches Maskingtape. Maskingtape doppelt um den Zahnstocher kleben und mit einer Schere die Ecken einschneiden. Fertig.

Last but not least: die hübsche Karte habe ich dir vor einer Weile schon in türkiser Ausführung gezeigt. Hier ist sie jetzt noch einmal in blau. Ich mag beide Varianten sehr gern. :)

Ähnliche Artikel, wie dieser hier

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.