„Gruß & Glück” – Das Komplett-Kartenset von SU! im Test

Als ich vor ein paar Wochen endlich mal wieder bei Stampin Up! bestellt habe, habe ich mit aus dem aktuellen Saisonkatalog das Kartenset “Gruß & Glück” mitbestellt. Ein Kartenset, das ist das besondere gegenüber Stempel- oer Stanzensets, ermöglicht es, eine ganz bestimmte Anzahl an Karten zu werkeln. Dafür sind entsprechende Papiere, Umschläge, vorgestanzte Motive, Bänder etc. vorhanden. In diesem Set gb es zudem 4 Aquarellstifte und ein exklusives Stempelset – und ich glaube, dass mich anfangs vor allem diese beiden Sachen sehr gereizt haben.

Gruß & Glück - Das Komplett-Kartenset von SU! im Test - Papeterie und Kartenkunst auf lifesayshello.com
Das gehört mit zum Set: mehrspreachige Anleitung, 4 Aquarellstifte, schwarzes Stempelkissen, ein exkl. Stempelset mit einem Acrylblock, Dimensionals, 63,5 cm Stoffband

Aber ich habe doch genug Stempel, Stanzen und eine Bigshot?!

Genug Stempel werde ich wohl nie haben, aber natrlich habe ich wirklich schon eine ganz passable Sammlung verschiedenster Motive und Texte, teilweise mit passenden Stanzen und auch meine Big-Shot-Stanzen-Sammlung wird langsam. Aber das Kartenset hat mich dennoch irgendwie angesprochen; es waren wohl die strahlenden Frühlingsfarben, kombiniert mit schwarz-weißen Streifen und eben diesem Stempelset, die mich zum Kauf verführt haben. Da auch der Preis mit 42,50 € für zwanzig Karten in fünf verschiedenen Designs klingt erstmal nach nicht wenig.

Gruß & Glück - Das Komplett-Kartenset von SU! im Test - Papeterie und Kartenkunst auf lifesayshello.com
Das gehört mit zum Set: 20 bedruckte Grundkarten (innen weiß) in fünf Größen

Ein Kartenset für Anfänger, für unterwegs – oder wenn es mal schnell gehen muss

Ich habe für mich gleich zu Beginn zwei Vorteile aus dem Set gezogen: ich bin oft unterwegs, sei es für ein Wochenende bei meiner Familie oder einfach nur so, und finde die Vorstellung toll, auch dort Bastelsachen dabei zu haben und im Notfall noch schnell etwas werkeln zu können. Ein Komplettset gibt mir da Sicherheit, dass die wenigen Dinge, die ich dabei habe, am Ende auch hübsch miteinander aussehen. Der zweite Vorteil war, dass ich leider zum Last-Minute-Werkeln neige: ich kann mir noch so viele To-Do-Listen schreiben, oft kommt mir erst kurz vor knapp eine tolle Idee für eine passende Karte. Auch hier erhoffe ich mir von einem solchen Set etwas Abhilfe, denn ich kann zwar noch Werkeln, spare mir aber die “Kurz-vor-Knapp”-Denkleistung, welches Stempelset mit welchem Papier und welchen Stanzen funktioniert UND ich brauche für ein einziges ausgestanztes Stempelmotiv nicht vier Kisten bewegen.

Ihr seht schon, der Kauf hat auch viel mit meinem eigenen inneren Schweinehund zu tun. Denn obwohl ich unfassbar gern werkele, scheitert es viel zu oft daran, dass ich gleichzeitig die Unordnung von so vielen Materialien und Kisten in meinem Schlaf- und Werkelzimmer fürchte.

Gruß & Glück - Das Komplett-Kartenset von SU! im Test - Papeterie und Kartenkunst auf lifesayshello.com

Der WIRKLICHE Vorteil: Kann ich eigentlich werkeln?

Ich bin überzeugt, dass jede*r, die schon einmal selbstgemachte Karten verschenkt hat, diese erfreute Irritation im Blick des Gegenübers gesehen hat, wenn klar wurde, dass die Karte nicht gekauft ist. “Ach du machst die selbst – nein oder? Wirklich?”, ist nach wie vor mein gestammelter Lieblingsausruf einer lieben Bekannten.
Oft folgt dann nochmal ein eigehendes Betrachten der Karte (verbunden mit meiner eigenen peinlichen Berührtheit, denn oft äußern das ja gerade die Leute, die Ihre Gäste zu einer selbstgebackenen vierstöckigen Geburtstagstorte einladen) und ein gemurmeltes “Ich könnte sowas nicht. Das ist ja so viel Aufwand und Fizzelarbeit!” – so, hier kommt ein Kartenset zum Einsatz. Denn damit lässt sich meiner Meinung nach gut herausfinden, ob da Spaß am Werkeln ist, ohne gleich hundert Euro und mehr für eine solide Basisausstattung auszugeben. Und wenn es doch nichts ist, bleiben am Ende 4 Stifte, ein Stempelkissen und ein Stempelset übrig, mit denen z.B. auch der morgendliche Brotbeutel bestempelt werden kann.

Gruß & Glück - Das Komplett-Kartenset von SU! im Test - Papeterie und Kartenkunst auf lifesayshello.com
Das gehört mit zum Set: vorgestanzte Pergamentakzente, Farbkarton-Etiketten aus Goldfolie, Cardstock in gstreift und mit Kreisen

Mein Fazit zum Kartenset “Gruß & Glück”

Nach wie vor bin ich ein Fan von den Farben und auch den einzelnen Elementen. Auch dass z. B. die Innenseiten der Umschläge ebenfalls gestreift sind, finde ich ein sehr liebevolles Detail. Mich stören aber auch Dinge an dem Set, z. B. eben jene eben erwähnten Streifen in den Umschlägen, denn es gibt auch Kartendesigns, in denen die Karte diese Streifen gar nicht hat, da hier das andere Motivpapier verwendet werden soll. An dieser Stelle wurde aus meiner Sicht nicht bis zu Ende gedacht.

Gruß & Glück - Das Komplett-Kartenset von SU! im Test - Papeterie und Kartenkunst auf lifesayshello.com
Das gehört mit zum Set: 20 passende Umschläge in vier Größen, bedruckter Cardstock in weiß, bedruckter Cardstock mit gold (beide vorgestanzt)

Auch, und das klingt jetzt erstmal ironisch nach den vorherigen Absätzen, stört es mich etwas, dass so viel vorgegeben wird. Im Prinzip lässt einem das Set kaum eine Wahl, welche Kartengröße mit welchem Material kombiniert werden soll – denn dann geht es anderer Stelle nicht mehr auf. Ich denke, hier könnte es Versuche geben, die einzelnen Elemente noch besser austauschbar zu gestalten – wobei ich fast schon fürchte, dass das in weniger Vielfalt des Sets enden würde.

Nichts desto trotz finde ich das Set super geeignet für Einsteiger*innen und kann mir vorstellen, dass es auch eine tolle Idee zum Geburtstag einer jener unsicheren Personen ist.

Gruß & Glück - Das Komplett-Kartenset von SU! im Test - Papeterie und Kartenkunst auf lifesayshello.com

Ähnliche Artikel, wie dieser hier

1 comment

  1. Lara, ich finde es toll, mal die Meinung einer Kundin zu lesen :)

    Ich gestehe: Ich liebe das Set so sehr und bin total froh, dass es jetzt ein weiteres Jahr im Sortiment bleibt.
    Für Anfänger ist alles drin um die Beispiele so zu gestalten wie vorgegeben. Und erfahrene Kreative können es gut erweitern oder anderweitig verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.