[Im Interview] Missi von himmelsblau.org

Missi von himmelsblau.org - Bloggerinterviews auf lifesayshello.com
Heute im Interview: Missi von Himmelsblau.org.

Im heutigen Interview möchte ich dir Missi von himmelsblau.org vorstellen. Missi und ich kennen uns schon sehr sehr lange, weshalb dieses Interview ziemlich speziell war. ^^ Seit 2006 kennen wir uns schon und nachdem wir uns seit 2010 auch regelmäßig offline sehen, gehört Missi zu meinen engsten Freunden, mit der ich viele Hobbies und Ansichten teile.

Nach einer längeren und erfolgreichen Karriere in der GFX-Szene (das war lange bevor Bloggen „modern“ wurde) und einem großartigen Projekt an dem wir sechs Jahre zusammen gearbeitet haben, bloggt Missi nun seit Juli 2008 auf Himmelsblau.org über Lifestyle, Literatur und andere schöne Kleinigkeiten des Lebens.

F: Hi Missi, schön, dass wir uns mal zu dieser etwas anderen Art eines Gesprächs treffen. Zur Abwechslung habe ich dich diesmal schon im Intro kurz vorgestellt – oder habe ich etwas vergessen?

A: Eigentlich ist das Wesentliche ja erwähnt: Hallo, ich bin Missi, 26 Jahre alt und aus Niedersachsen. Neben dem Bloggen bin ich dabei, in Sprachwissenschaften zu promovieren und arbeite nebenberuflich in einem Onlineversandhandel und als Lektorin und Webdesignerin. Nach dem Abschluss der Promotion möchte ich gern entweder in die hochschulische Lehre oder in den Bereich Journalismus gehen. Alternativ käme noch ein Beruf in Richtung Projektmanagement oder Personalmanagement infrage, auch da habe ich schon Erfahrungen gemacht. Zu meinen Hobbies gehören neben dem Bloggen diverse Sportarten, Literatur, Zeichnen und Kochen und Backen.

F: Der Name deiner Webseite geht auf einen Song von den Ärzten zurück – aber es gibt ja tausende Songs mit tollen Lyrics? Warum ausgerechnet dieser? Ist dir die Wahl leicht gefallen?

A: Ich hatte mich mit vielen Namen herum geschlagen. Unter anderem stand beispielsweise „Wochenendwölfin“ zur Debatte, damals war ich noch regelmäßiger Stadiongänger beim VfL Wolfsburg. Himmelsblau drückt für mich einfach das Lebensgefühl aus, das mich schon immer begleitet:
Der Himmel ist blau /
und der Rest Deines Lebens liegt vor Dir / […]
Du weißt nicht genau, warum /
aber irgendwie packt Dich die Neugier. /
Der Himmel ist blau /
und der Rest Deines Lebens wird schön!

Das passt einfach ganz genau zu mir: immer Neues ausprobieren, immer optimistisch, immer mit Blick nach vorn. Und das möchte ich auch auf meinem Blog vermitteln.

F: Im Gegensatz zu den meisten Bloggern, die beschließen, jetzt zu bloggen und einen Blog starten, hat sich deine Website nach und nach dorthin entwickelt. Dadurch hast du viele Kenntnisse (nicht nur in Sachen Bildbearbeitung, HTML & CSS), die heute Vielen fehlen. Denkst du, dass dir das heute weiterhilft?

A: Ich glaube, der entscheidende Vorteil ist, dass man einen Blick fürs Layouting bekommt und viel auf Feinheiten und Stimmigkeiten achtet. Außerdem habe ich irgendwie das Vielseitige, das früher Standard auf Blogs war, mitgenommen. Heutzutage gibt es sehr viele Spartenblogs, gerade im Bereich Fashion und Beauty. Das wäre mir zu wenig, daher bin ich froh, dass es von „früher“ noch so kenne und einfach über das blogge, was mir gerade einfällt.

F: Wie sieht das eigentlich aus, wenn du bloggst? Hast du eine vorbereitete Liste mit Themen und Ideen, die du abarbeitest oder entsteht das meiste eher spontan?

A: Ich habe zwar eine Liste, worüber ich mal schreiben könnte, aber meist mache ich dann doch was Anderes. Die Liste ist mehr als Backup gedacht, falls mir mal nichts einfallen sollte ;) Meist mache ich am Wochenende schon die Fotos, die ich für die Artikel benötige, und schreibe den Text dann entsprechend am Abend vorher oder sogar noch am frühen Morgen, dass der Artikel dann auch direkt online geht.

F: Woher holst du dir deine Inspiration, wenn du mal einen kreativen Durchhänger hast?

A: Ich liebe es, mich auf Pinterest einfach mal durchzuklicken, da lande ich dann manchmal auf Pinnwänden, wo ich gar nicht hin wollte :D Außerdem schaue ich mir sehr gern Foodbeiträge oder Lifestyle-Artikel mit tollen Fotos an; besonders gern mag ich da beispielsweise die Blogs von Laura, Stef und Annemay. Aber auch Youtube-Accounts inspirieren mich oft, ich schaue mir zum Beispiel regelmäßig die Videos von Daruum und Barbieloveslipsticks an.

Missi von himmelsblau.org - Bloggerinterviews auf lifesayshello.com
Eichhörnchen Fipsy hatte sich vor einer Weile auf den Blog verirrt und stellte sich als sehr fotogen heraus.

F: Fallen dir spontan 1-2 Blogbeiträge auf Himmelsblau ein, die dir persönlich am besten gefallen?

A: Besonders gern mag ich meine Beitragsserie zu meiner Sportroutine und den Nachtrag zum Fitness-Studio aus diesem Jahr. Da steckt einfach viel Herzblut drin und viel Planung im Voraus. Ebenfalls gern mag ich die Fotoserie zu Fipsy, dem kleinen Eichhörnchen – einfach, weil der Kleine so absolut goldig ist <3 Alle Artikel haben auch eher gutes Feedback erhalten, wobei die meisten Kommentare bei mir auf die alten Blogparaden und die alten Giveaways verteilt sind, da hat sich in sieben Jahren ja einiges angesammelt. Beim Durchschauen habe ich übrigens noch einen alten Artikel für Mosaik-Ostereier gefunden – der passt ja grad gut zur Jahreszeit ;)

F: Hast du ein Vorbild – nicht nur (aber gern auch) blogspezifisch – einfach eine Person, an deren Erfolge du denkst, wenn es mal nicht so gut läuft oder die dich inspiriert?

A: Mein Vorbild ist meine Mama, die alleinerziehend und beruflich erfolgreich war (mittlerweile in Rente ^^), egal was alle anderen gesagt haben. An Prominenz bewundere ich vor allem Emma Watson, die einfach eine Souveränität ausstrahlt, die ich auch gern hätte.

F: Wenn du von heute auf morgen einen erfolgreichen hübschen Blog zu egal welcher Thematik starten könntest – welche würdest du wählen?

A: Ich würde einen Fashion & Beauty Blog starten. Dazu müsste ich natürlich superfotogen sein und ein Beautygesicht haben. Der entsprechend befüllte Kleiderschrank und Schminktisch gehören dann natürlich auch dazu. Nennen würde ich ihn „Missi loves“. Nicht. :D Nein, ich würde vermutlich genau so weitermachen, wie bisher.

F: Wenn du heute deinem Ich vor 4-5 Jahren einen Rat geben könntest? Welcher wäre das?

A: Mach nicht alles mit, nur weil andere das tun. Kümmer dich nicht darum, was andere sagen. Zieh deinen eigenen Weg durch.

Missi von himmelsblau.org - Bloggerinterviews auf lifesayshello.com
Und so schaut der Ort aus, an dem die Beiträge auf himmelsblau.org entstehen.

F: Und noch eine ganz andere Frage – der perfekte Tag: was ziehst du an, gemessen an deinen aktuellen Klamotten-Must-haves?

A: Skinny Jeans in dunklen Tönen, Tanktop oder Shirt mit Spitzendetails, dazu ein Karohemd oder ein Cardigan und ein Loopschal. Außerdem Hightop Sneakers oder Wedges, nudefarbener Nagellack und frühlingshafter, farbiger Lippenstift – fertig! <3 F: Abschließend noch ein kleines Entweder-Oder-Spielchen. Ich gebe dir jeweils zwei Optionen zur Auswahl und du entscheidest dich ganz spontan für eine von beiden.

  1. Chris Hemsworth oder Robert Downey Jr.?
  2. Mütze oder Stirnband?
  3. Süßigkeiten oder Knabberzeug?

A: Robert Downey Jr., weil… er ist Iron Man, muss ich mehr sagen?
Mütze, ein Stirnband rutscht mir immer über die Augen, da ist meine Kopfform nicht für geeignet. Beides aber nur fürs Joggen, wenn es kalt ist, sonst lieber ohne.
Im Zweifelsfall eher Süßigkeiten, momentan liebe ich Russisch Brot, Salmiakbonbons und Minzschokolade (nicht alles auf einmal natürlich! :D)

Vielen lieben Dank an dich Missi für dieses Interview. Ich wünsche dir und deinem Blog alles Gute für die Zukunft, sowie die richtige Balance zwischen Zeit, Spaß und Ideen.

Möchtest du mehr Interviews mit Bloggern, Künstlern und anderen Kreativen lesen? Dann bist du hier im Archiv genau richtig. Oder schau dir an, worum es dabei genau geht und melde dich vielleicht auch selbst an: hier gibt es die Infos.

Ähnliche Artikel, wie dieser hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.