Oster-DIY: Eierlikör mit Salzteiganhänger

Vielleicht liegt es daran, dass Ostern keine Adventszeit hat, einen Zeitraum von vielleicht vier Wochen, der uns auf das Fest vorbereitet. Für mich jedenfalls ist Ostern immer einfach plötzlich da. Hingegen lässt sich die Weihnachtszeit immer zelebrieren und auch vorher kommt schon gut Stimmung aus.
Aber deshalb mache ich mir an Ostern immer viel zu spät Gedanken, was ich meinen Lieben zum Fest mitbringen könnte.

Eierlikör mit Salzteiganhänger

In diesem Jahr möchte ich gern handgemachten Eierlikör verschenken. Dazu soll es dann ein “Osternest im Glas” geben. Beides kommt optimaler Weise mit einem österlichen Anhänger daher. Eierlikörrezept und Anhänger-DIY zeige ich euch heute. ♥

Oster-DIY: Eierlikör mit Salzteiganhänger - Anleitungen auf Lifesayshello.com

Mit Salz, Mehl und Spitze basteln wir einen Anhänger

Die Zutaten für eine etwa faustgroße Kugel Salzteig sind nicht nur sehr überschaubar, sondern auch günstig und schnell beschafft.

– ½ Teetasse Salz (möglichst fein und hell)
– 1 Teetasse helles Mehl
– Ca. 5 EL kaltes Leitungswasser

Zuerst vermengt ihr Salz und Mehl miteinander. Das Wasser müsst ihr dann nach und nach zugeben und den Teig verkneten, bis er eine ähnliche Konsistenz hat wie Knete. Je nachdem, wie groß eure Teetassen sind, ist das mehr oder weniger Wasser.

Oster-DIY: Eierlikör mit Salzteiganhänger - Anleitungen auf Lifesayshello.com

Nun könnt ihr den Teig ausrollen und mit Backförmchen schöne Figuren ausstechen. Besonders hübsch ist es, wenn ihr vorher eine Spitzendecke oder Spitzenband auf den ausgerollten Teig legt und dann nochmals mit der Teigrolle darüber geht. Decke/Band wegziehen und schon habt ihr ein schönes Muster auf dem Teig. Solltet ihr die Salzteigfiguren anhängen wollen, ist jetzt auch der richtige Moment gekommen, um ein Loch einzustechen (z.B. mit einem Essstäbchen).

Der Teig kann dann entweder ca. 2 Tage an der Luft durchtrocknen, oder nach 1-2 Stunden Ruhezeit bei 130°C (Umluft) für 15-20 Minuten in den Ofen.

Oster-DIY: Eierlikör mit Salzteiganhänger - Anleitungen auf Lifesayshello.com

Und dann war da noch der Schwips

Es gibt kaum etwas, bei dem ich mit mir selbst so uneins bin, wie bei Eierlikör. Mit dem gekauften Eierlikör kann man mich dreimal um den Block jagen. Aber selbstgemachter…und dann am besten in diesen leckeren “Schoko-Waffel-Gläsern”…einfach himmlisch.

Die Zutaten für etwa 1 Liter Likör sind fast so überschaubar, wie die des Salzteiges – muss ich erwähnen, dass der Alkohol natürlich nichts für Minderjährige ist?

– 400g Sahne
– 200g Puderzucker
– 8 Eigelbe
– 2 Päckchen Vanillezucker
– 200ml Korn

Für den Eierlikör arbeitet ihr am besten zunächst mit einer größeren Schüssel und einem höheren Rührgefäß. Im Rührgefäß wird zuerst die Sahne mit 1-2 TL Puderzucker steif geschlagen. Dann kommen die Eigelbe mit dem restlichen Puderzucker und dem Vanillezucker in die Schüssel und werden dort mindestens zehn Minuten lang schön cremig geschlagen. Vorsichtig wird dann die Sahne untergehoben, ehe zum Schluss der Korn untergerührt wird.

Gut verschlossen hält sich der Eierlikör ca. eine Woche.

Oster-DIY: Eierlikör mit Salzteiganhänger - Anleitungen auf Lifesayshello.com

Ähnliche Artikel, wie dieser hier

4 comments

  1. Salzteig, da habe ich hundert Jahre nichts mehr mit gemacht. Muss ich mir mal merken, ich hätte ein paar Keksausstecher da, da könnte ich dieses Jahr die Weihnachtsgeschenke mit dekorieren.. :)
    Schöne Idee!

    Und ich stimme zu – selbstgemachter Eierlikör ist um Weeelten besser als das gekaufte Zeug.

    1. Ich hatte auch bereits in der Weihnachtszeit damit geliebäugelt – man hat da einfach viel mehr passende Keksausstecher. Leider kam ich auf die wirklich blöde Idee, da Glitzer in den Teig zu kneten und das sah am Ende leider total blöd aus. :(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.