Gleich zweimal „Happy Birthday“

Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch erstmal noch – wenngleich schon fast drei Wochen ins Land gezogen sind. Ich habe meinen, nun nennen wir es einfach mal Winterschlaf, beendet und in den letzten Tagen schon hinter den Kulissen getüftelt.
Wenn ihr den Blog direkt aufruft und diesen Beitrag nicht über deinen Feedreader lest, wisst ihr schon, worauf ich hinaus will: das Design ist etwas anders. An einigen Stellen schimmert noch etwas türkis durch, da es nur ein neuer Anstrich und kein richtiges neues Design ist, aber das wird noch angepasst.

Heute habe ich euch zwei Geburtstagskarten mitgebracht. Vor einigen Tagen habe ich eine Stampin‘ Up!-Bestellung bei Nadine gemacht und daraufhin endlich mein Vorhaben, auch mal 2-3 Karten auf Vorrat zu werkeln, umgesetzt. Motivationsschub und so. Ihr kennt das mit Sicherheit.

Weiterlesen

13. Kalendertürchen: Erdnussplätzchen [glutenfrei]

Erdnussplätzchen Rezept in der Weihnachtszeit - Weihnachten auf lifesayshello.com

Hallihallo und Guten Morgen!
Ich glaube, so früh am Morgen gab es hier noch nie einen Beitrag. Aber so ein Kalendertürchen will rechtzeitig geöffnet werden und vielleicht magst du ja auch direkt nach dem Samstagsfrühstück zum Supermarkt stürmen und die Zutaten besorgen. ;)
Heute ist also schon das 13. Kalendertürchen vom BlogBoard-Adventskalender dran. Damit sind wir auch schon in der zweiten Halbzeit angelangt und es geht mit großen Schritten Richtung Heiligabend weiter. Zwar gab es dieses Jahr bisher nur einen weiteren Weihnachtspost von mir – aber noch haben wir ja einige Tage Zeit. ^^
Nun aber wirklich zum Rezept.

Weiterlesen

Wohlfühlmomente in der Weihnachtszeit

Wohlfühlmomente in der Weihnachtszeit - Weihnachten auf lifesayshello.com

Es wird immer so viel gepredigt, man möge sich doch bitte in der Weihnachtszeit erholen. Sich Zeit für sich selbst nehmen, den Stress verbannen und möglichst dreimal am Tag ein Schaumbad nehmen. Werfen wir kurz einen Blick in die Realität:
Die ganzen Weihnachtszombies, denen gerade bewusst geworden ist, dass am Sonntag schon der 3. Advent ist und nur noch zwei Wochen bis Weihnachten sind, werden langsam hektisch und rennen auf ihrem Weg in die Schlacht jeden um, der nicht schnell genug beiseitetritt.
Und ich weiß ja nicht, wie das bei dir ist, aber bei mir sagen weder mein Chef noch meine Dozenten, dass es gar kein Problem sei, wenn ich jetzt bis Weihnachten Urlaub machen würde, um in Ruhe meine Geschenke fertig zu bekommen und dabei auch noch – richtig: 3 Schaumbäder am Tag nehmen und mich danach mit Zimt bestreuen kann.

Trotzdem versuche ich, mir die Weihnachtszeit nicht vermiesen zu lassen. Im Endeffekt hofft ein nicht zu kleiner Teil in mir zwar immer noch darauf, dass mein Körper auch endlich einsieht, dass Dinge wie Schlaf total überbewertet sind, aber bis das so weit ist, gilt es am Zeitmanagement zu arbeiten.
Und das funktioniert – natürlich mit Abstrichen – immerhin so gut, dass neben Arbeit und Uni auch noch Platz ist für Sport, Plätzchen backen und meine Wichtelwerkstatt.

Und ganz zwischendrin auch noch für kleine Wohlfühlmomente. Meine Top10 davon möchte ich dir heute vorstellen:

  1. Spieße eine Orange/Mandarine mit Gewürznelken auf (Löcher vorher mit Holzspießen vorbohren) und stelle die Orange auf einem kleinen Teller auf deinen Schreibtisch. Eventuell noch mit Tannenzweigen dekoriert, schaut das ganze Ensemble hübsch aus und riecht lecker weihnachtlich.
  2. Milchschaumbäder sind was für Leute mit Badewanne und Zeit. Trotzdem kein verkehrter Gedanke, denn nach Weihnachten ist dann doch wieder etwas Zeit dafür. Also durchaus schon mal einen Blick auf die Auswahl der Badezusätze werden und sich in Gedanken auf das Schaumbad in nicht allzu weiter Ferne freuen.
  3. Akupressur für zwischendurch: Schlafmangel und Stress sind zwei unfreundliche Wegbegleiter. Gönn dir ab und an 2 Minuten Pause und taste auf deinen Handflächen nach dem druckempfindlichen Punkt etwas unterhalb des Mittelfingers. Drücke und massiere ihn leicht mit dem Daumen der anderen Hand. Wirkt entspannend und macht munter.
Weiterlesen