Remember to be happy #01

Remember to be happy #01 - Treaclemoon & andere Dinge, die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. lifesayshello.com

Der Duft von frischgewaschener Wäsche Kreativpost bekommen den Balkon frühlingsfertig machen Karten werkeln Körperpeeling „One ginger morning“ von treaclemoon Frucht Snack von [N.A!] (Nature Addicts; 100% Frucht, Kein Zucker) kunterbuntes Maskingtape Samstagsbrunch mit lieben Freunden und selbstgebackenen Brötchen mein aufgeräumtes Arbeitszimmer Frühblüher und Osterblumen Fotos sortieren und sich dabei wieder an all die tollen Dinge erinnern dampfender Kaffee neben halbfertigen Blogartikeln viele tolle DIY-Ideen Kefir-Chia-Smoothies mein neues Falzbein aus Bambus Russischer Zupfkuchen meine Nagellacksammlung durchgucken und sortieren neue Bluse + schöner Blazer für die Arbeit Sonnenschein

Always remember to be happy because
you never know who’s falling in love
with your smile.

Und was macht dich zurzeit glücklich? Ich stelle in letzter Zeit immer und immer wieder fest, dass es wirlich die kleinen Dinge sind, die glücklich machen. Und natürlich jene, die deshalb unbezahlbar sind, weil es Gesten oder Worte von Mitmenschen sind.

Russischer Zupfkuchen – GiveAway

Russischer Zupfkuchen - GiveAway. Tchibo Bachero-Aktion Ostern 2015. Erschienen auf lifesayshello.com

Einen wunderschönen Guten Morgen wünsche ich dir.
Die letzten Tage waren ja schier unfassbar schön und heute gibt es dann noch dieses Sonnernfinsternis-Dingsbums oben drauf. Schaust du dir das an? (Wenn ja, bitte unbedingt an die entsprechende Schutzbrille denken!!!)
Ich habe dir heute einen Russischen Zupfkuchen mitgebracht, der nicht nur einer meiner absoluten Lieblingskuchen ist, sondern besonders jetzt zur Osterzeit richtig gut ankommt.

Weiterlesen

Glutenfreie Vanille-Kirsch-Muffins

glutenfreie Vanille-Kirsch-Muffins - gesund backen mit lifesayshello.com

Dieses Rezept wollte ich eigentlich schon vor einer ganzen Weile posten, aber jetzt, da ich irgendwie nur am arbeiten, Hausarbeiten schreiben und Korrektur lesen bin, bin ich sehr froh, dass ich es aufgehoben habe.
Zu meinem Geburtstag im Februar habe ich unter Anderem auch für meine lieben Kollegen gebacken – das ist so Tradition bei uns: Ein reich gedeckter Tisch und jeder denkt mal für 30 Minuten nicht an Texte, Deadlines oder andere Menschen. Großartig. ♥
Blöd war nur, dass die Tage davor bei mir so richtig vollgestopft waren und ich im Endeffekt dann mitten in der Nacht backen musste. Ich brauchte also ein tolles Rezept für einen leckeren Kuchen – der bitte schnell geht. Und was soll ich sagen? Es hat geklappt und ich liebe das Rezept. ^^”

Weiterlesen