Rom – die ewige Stadt

An so eisigen Tagen, wie es sie in der letzten Woche viel zu viele gab, gibt es eigentlich nicht viel schönere Dinge, als sich an einen warmen Ort zurückzudenken. Ich habe die freien Momente am Wochenende daher genutzt und mich durch meine Rom-Galerie geklickt. Ende September letzten Jahres waren der Liebste und ich für eine Woche dort und obwohl es zu der Zeit bei uns bereits echt eklig draußen war, hatten wir strahlend schönes Wetter in Rom und Ostia Antica.

Dabei fiel mir aber auch auf, dass ich hier nie Fotos vom Urlaub gezeigt habe. Wird also Zeit, dass ich das mal nachhole und euch etwas von der Wärme abgebe. ♥

Rom - die ewige Stadt - Reisetipps auf lifesayshello.com

Rom - die ewige Stadt - Reisetipps auf lifesayshello.com

Gewohnt haben wir in den ersten Tagen in einer Airbnb-Wohnung. Nach diesem Erlebnis habe ich die App jedoch von meinem Telefon verbannt und werde in Zukunft nicht mehr an dieser Stelle sparen.

Ich weiß, dass viele Menschen sehr begeistert von dem Prinzip sind, aber ich hatte bisher eigentlich immer nur Pech damit. Unsere Wohnung lag zwar schön zentral und war dafür echt günstig, aber weder konnten wir unser Zimmer abschließen, noch hatten wir jemals auch nur flüchtigen Kontakt zu den dort lebenden Menschen (es stellte sich bei unserer Abreise heraus, dass dort nur an Airbnb vermietet wurde und unser „Vermieter“ gar nicht dort lebte).
Diese Konstellation und die Tatsache, dass das Zimmer für die Fotos vorher scheinbar aus sehr günstigen Winkeln fotografiert wurde, führten dazu, dass wir nach drei Nächten abbrachen und uns über Booking.com eine neue Unterkunft in der Nähe vom Strand in Ostia suchten, von der aus wir trotzdem nur 25 Minuten ins Zentrum unterwegs waren.

Rom - die ewige Stadt - Reisetipps auf lifesayshello.com

Rom - die ewige Stadt - Reisetipps auf lifesayshello.com

Abgesehen von diesem Unwohlsein der ersten drei Nächte, hatten wir einen wunderbaren Urlaub, haben natürlich viel vom klassischen Touristenprogramm genossen und sind durch die malerischen Gässchen geschlendert. Rom ist wirklich malerisch schön und hat so viele Facetten. Durch mein Bachelor-Beifach der klassischen Archäologie musste ich natürlich viele Elemente des antiken Roms sehen, rein aus fachlichem Interesse. ;)

Rom - die ewige Stadt - Reisetipps auf lifesayshello.com

Rom - die ewige Stadt - Reisetipps auf lifesayshello.com

Gefrühstückt haben wir meistens nur eine süße Kleinigkeit in Verbindung mit einem italienischen Kaffee. Denn im Laufe des Tages wollten der Pizza- und Pastavergleich und möglichst viel Gelati verdrückt werden. Unser Vergleich lief übrigens folgendermaßen ab: wir suchten uns ein nettes Restaurant, am liebsten etwas weiter weg von den großen Straßen, aber auch dort haben wir zwei mitgenommen, und bestellten eine Pizza und einmal Pasta. Nach der Hälfte wurde das Essen getauscht und danach haben wir abgestimmt, wo es am besten war. Fazit: Natürlich sind die kleinen Gässchen mit ihrem Angebot nicht so touristisch und daher originaler. Aber dass dieser Trend in diese Richtung geht, haben inzwischen auch die italienischen Restaurants bemerkt. Die beste Pizza haben wir tatsächlich in Ostia Antica in einer winzigen Pizzeria gegessen. Bei den Pasta sind wir zu keinem Ergebnis gekommen.

Rom - die ewige Stadt - Reisetipps auf lifesayshello.com

Rom - die ewige Stadt - Reisetipps auf lifesayshello.com

Es gibt unglaublich viele Tipps und Tricks, die ihr auf Seiten wie Pinterest und Co. findet. Ich habe selbst zahlreiche (nicht alle sind nur für Rom, viele sind allgemein anwendbar) auf meinem Reise-Board gesammelt und gespeichert.
Jedoch sind viele auch immer zu relativieren. Einer der liebsten Tipps für Rom ist, man solle sich in Cafés nicht hinsetzen, weil alles Verzehrte dort so viel teurer ist. Das stimmt natürlich und allein dadurch lässt sich viel Geld sparen. Wir sind aber echt viel gelaufen und waren manchmal einfach nur froh, auch mal ein Stündchen in einem schattigen Café sitzen zu können. Da zahle ich auch gern die etwas teureren Preise. Wenn ihr aber eh nur kurz was trinken und dann weiter wollt, holt euch euren Kaffee lieber am Tresen.
Und weil so gern darauf hingewiesen wird, man solle unbedingt darauf achten, seinen Kaffee „Americano!“ zu bestellen, da man ansonsten einen Espresso bekäme – ich bin leidenschaftliche Espresso-Trinkerin und wurde jedes Mal mehrfach gefragt, ob ich wirklich einen „Kaffee“ oder doch einen „Americano“ haben möchte. Was da noch schiefgehen kann….?

Rom - die ewige Stadt - Reisetipps auf lifesayshello.com

Rom - die ewige Stadt - Reisetipps auf lifesayshello.com

Ein Tipp, den ich aber in jedem Fall gern weitergebe, ist das Trinken aus den Brunnen. Wir haben uns vor dem Urlaub zwei faltbare Flaschen bei Amazon bestellt und hatten diese immer dabei. Überall in der Stadt stehen nämlich Brunnen, aus denen schön gekühltes Wasser läuft, das man gratis abfüllen und trinken kann. Außer in Restaurants zum Essen und für unseren Kaffee, haben wir nie Geld für Getränke ausgegeben.

Soweit erstmal ein erster Einblick in unseren Rom-Urlaub. Möchtet ihr gern mehr sehen? Ich habe ein Reisetagebuch geführt und kann euch gern einen tieferen Einblick in unseren „Urlaubsablauf“ geben, sollte euch das interessieren. Lasst mir einfach einen Kommentar da und ich bereite einen zweiten Beitrag vor.

Rom - die ewige Stadt - Reisetipps auf lifesayshello.com

Rom - die ewige Stadt - Reisetipps auf lifesayshello.com

Ähnliche Artikel, wie dieser hier

3 comments

  1. Ich würde mich sehr über ein Reisetagebuch freuen, weil ich es spannend finde, mal Vergleiche zu haben :)
    Wir haben nachmittags tatsächlich immer nur am Tresen den Espresso geholt und dafür abends schön in den Osterien gesessen <3

    1. Vielen Dank – Artikel ist schon in Arbeit. :D Vergleiche sind immer toll, vor allem, wenn man sieht, welchen Fokus andere Personen so legen. Für uns war ja z. B. Vatikanstaat nie ein Thema (Okay gaaaaaanz kurz). Dafür gab es viele andere Dinge, die ich unbedingt tun wollte, abgesehen vom Essen und Gässchen-Schlendern. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.